GLÜCKSBRINGER SCHORNSTEINFEGER 

Man wusste  bereits im Mittelalter, das glühende Asche,
die aus verrußten Schloten austrat, verheerende Brände
auslösen konnte und ganze Dörfer in Schutt und Asche legte.

Nur der Kaminkehrer konnte dieses durch sauber gehaltene
Rauchabzüge verhindern und brachte den Bewohnern somit
Glück für Hab und Gut. Erst als in unserer Zeit die Gesellen
dieser Berufsgruppe zu Neujahr die Jahreskehrrechung als
auch ein Kalenderblatt ins Haus brachten und die Übergabe mit
den besten Glückwünschen für das neue Jahr verbanden, sahen sie
ihn fortan als Glück bringenden Begleiter für das ganze Jahr.

Verstärkt wird dieses Glück noch bei demjenigen

- so sagt der Volksmund -, wer auf einen Schornsteinfeger zugeht
  und ihm die Hand gibt. So kann er auch im nächsten Jahr auf
  Fortuna hoffen.


Abgesehen von den Glück bringenden Eigenschaften leistet der
Schornsteinfeger wichtige Dienste für die Gemeinschaft, denn
seine Tätigkeit dient sowohl der öffentlichen Sicherheit als auch
dem Umweltschutz.